Fragend verbunden

Der GLE D – Podcast

Claudia Kadir im Gespräch mit …

“Fragend verbunden” ist ein Interviewpodcast der Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse in Deutschland. Mit dieser Podcast-Reihe wollen wir Sie neugierig machen auf unsere Tagungen, auf die Themen, die dort vorgestellt werden und auf die Menschen, die die Themen und Vorträge lebendig werden lassen.

 

 

Moderation:
Claudia Kadir
Technik und grafische Gestaltung:
Nikolai Nivera und Oliver Baacke 

Interview-Podcasts zum GLE-I Kongress 2024

Mehr Informationen zum diesjährigen GLE-I Kongress in Berlin finden Sie unter:

LEBENSGESCHICHTE GESTALTEN
Biografie und Freiheit im existenzanalytischen Verständnis

 

Aktuelle Folgen:

Biografische Erfahrung als Basis des Selbst- und Werterlebens mit Claudia Reitinger

Die Psychotherapeutin Dr. Claudia Reitinger berichtet in unserem heutigen Podcast, wie sie selbst geprägt ist durch die klare Naturwissenschaft der Molekularbiologie und gleichzeitig eine große Offenheit anderem Welterleben und Werten gegenüber hat. In der therapeutischen Arbeit verknüpft sie die biographische Vergangenheit mit dem gegenwärtigen Erleben unter Zuhilfenahme von Geschichten und Märchen.

Zum Podcast

“Weisheit: Vom Lernen aus dem Leben” mit Prof. Dr. Judith Glück

Wissen Kinder schon was Weisheit bedeutet? Kann man sich durch die Erfahrungen anderer weiterentwickeln? Wäre es gut, wenn alle Menschen Weisheit erlangten? In unserem aktuellen Podcast berichtet die Weisheitsforscherin Prof. Dr. Judith Glück von der Erfahrung mit weisen Menschen, ihren Ressourcen und welche Grenzen sie anerkennen.

Zum Podcast

“Wenn die Person zu schwinden scheint” mit Geertje Bolle

Geertje Bolle wird im Rahmen des Internationalen Kongresses der GLE-I in Berlin ihren Vortrag halten, in dem sie aufzeigt, dass Menschen mit Demenz keineswegs ihre Lebensgeschichte verlieren.  Die Vergangenheit aktualisiert sich in der Gegenwart; Menschen mit Demenz sind präsent im Augenblick. Durch anschauliche und berührende Beispiele vermittelt sie, wie es gelingt, mit dementen Menschen in die Begegnung zu kommen.

Zum Podcast

Interview-Podcasts zur Herbsttagung 2023

Mehr Informationen zur Herbsttagung finden Sie unter:

UNEINS SEIN
Existenzielle Zugänge zum Konflikt –
Phänomene, Verständnis, Klärung

 

Aktuelle Folgen:

„Streit, Konflikt, Krieg – warum es ohne nicht geht. Und wie wir damit personal umgehen können“ mit Alfried Längle

Prof. Dr. Alfried Längle könnte sich eigentlich zur Ruhe setzen. Doch er lebt weiterhin einen Tag, der 36 Stunden bräuchte; in der konstruktiven Spannung aus Praxis und Lehre mit der Motivation anderen zu helfen. In unserem Podcast beschreibt er wie man durch Konflikte zum Eigenen kommt, wie Konflikte durch Dialog gelöst werden können oder aber in Gewalt eskalieren. Abschließend gibt Alfried Längle noch einen Einblick in den eigenen Umgang mit Konflikten.

Zum Podcast

“Konflikte in der kognitiven Verhaltenstherapie” mit Ingo Zirks

Ingo Zirks ist in vielen Fachrichtungen beheimatet, so auch in der Existenzanalyse und kognitiven Verhaltenstherapie. Welche Sichtweisen sich aus diesem multimodalen Berufsbild ergeben und wie sich diese speziell auf die Konflikte in der kognitiven Verhaltenstherapie auswirken, erzählt er uns in diesem spannenden Gespräch.

Zum Podcast

“Logotherapie meets Mediation” mit Olav Berger
Olav Berger verbindet Mediationsprozesse mit logotherapeutischen und existenzanalytischen Grundideen und hat daraus eine ganz eigene Mischung aus Zugängen zu Konflikten entwickelt. Auf unserer Herbsttagung im November 2023 bietet er dazu einen Workshop an. Warum es wichtig ist, Gefühle zu benennen und was „Gefühlsmonster“ damit zu tun haben, können Sie jetzt in dieser Folge unseres Podcasts hören.
Zum Podcast

“Was ich als Mediator Viktor Frankl verdanke!” mit Friedrich Glasl
Prof. Dr. Friedrich Glasl beschäftigt sich bereits sein Leben lang mit Konflikten und wie man konstruktiv mit ihnen umgehen kann. Er ist in der Konfliktbearbeitung als Mediator in der ganzen Welt aktiv und hat somit einen besonderen Zugang zum diesjährigen Thema unserer Herbsttagung „Uneins sein“.
Er hat früh die Theorien Viktor Frankls in seine Arbeit integriert und erzählt uns in diesem Gespräch, welchen persönlichen Bezug er zu Frankl hat.
Zum Podcast

 

Interview-Podcasts zur Herbsttagung 2022

Mehr Informationen zur Herbsttagung finden Sie unter:

Das Neue noch nicht und das Alte nicht mehr
Übergänge als existenzielle Herausforderung

 

 

“Innenansichten zur Herbsttagung” mit Gabriele Bonnacker-Prinz
Unsere Herbsttagung steht nun unmittelbar vor der Tür und wir nutzen diesen Anlass, um euch über Inhalte und den Ablauf der Veranstaltung zu informieren. Gabriele Bonnacker-Prinz ist Vorstandsmitglied der GLE D und berichtet von der Entstehung des Tagungsthemas, stellt die einzelnen Vorträge kurz vor und zeigt, was die ehrenamtliche Arbeit in unserem Verein so spannend macht.
Zum Podcast

„Von Szene zu Szene“ mit Ernst Diebels
Der Gast dieser Folge, der Psychologe Ernst Diebels, nimmt uns heute mit auf die „Bühne“ des Psychodrama. Welche Möglichkeiten bietet das Psychodrama in therapeutischen Prozessen, welche Aufgaben übernehmen Leiter und Protagonisten im Ablauf und welche Gemeinsamkeiten finden sich zur Logotherapie und Existenzanalyse. In vielen persönlichen und inspirierenden Einblicken, laden wir ein, zu einem Blick über den disziplinären „Tellerrand“.
Zum Podcast

“Verluste in Change-Prozessen begleiten“ mit Zorana Dippl
Der Gast unserer nächsten Folge beschäftigt sich mit Übergängen in der Arbeitswelt. Die Diplompsychologin Zorana Dippl integriert nicht nur den Blick in die Zukunft, sondern auch in die Vergangenheit in Veränderungsprozesse in Unternehmen. So sind ihr auch phänomenologische Sichtweisen hilfreich in der Begleitung von Führungskräften und Teams. Welche besondere Form der Kommunikation hier zum Einsatz kommt, gibt es in dieser Folge zu hören.
Zum Podcast

“Wenn man nicht mehr weiter kann” mit Helmut Dorra
In dieser Folge zeigt uns Helmut Dorra welche Herausforderungen das Altern mit sich bringt. In spannenden und berührenden Anekdoten versuchen wir der Bedeutung dieser Prozesse näher zu kommen. Warum das Älterwerden nichts für Feiglinge ist, welche Möglichkeiten wir haben den Verlusterfahrungen etwas entgegenzusetzen und was Loriot damit zu tun hat, könnt ihr jetzt hier anhören.
Zum Podcast

“Der Körper sagt dir, wer du werden kannst” mit Markus Angermayr
In der klassischen Psychotherapie wird die Körperlichkeit meist nur nachrangig erkundet. Markus Angermayr, der dritte Gast unserer Podcastreihe, schaut hier genauer hin. Er wirbt dafür, dass der Therapeut seine Patienten in einen stärkeren Dialog mit ihrem eigenen Körper bringt, um die Selbstdistanz zu stärken. Er nimmt uns mit zu spannenden Fallschilderungen und zeigt auf, wie körperliche Phänomene in die existenzanalytische Therapie fruchtbar integriert werden können.
Zum Podcast

“Zwischen Wunsch und Wirklichkeit” mit Daniela von Heyl
Für das zweite Gespräch unsere Podcastreihe habe wir Daniela von Heyl eingeladen. Sie hat sich mit Phänomenen der Begleitung von Übergängen aus ihrer Praxisarbeit beschäftigt und berichtet mit vielen persönlichen Bildern von diesen Erfahrungen und Erkenntnissen. Einen besonderen Fokus legt sie auf die Unterscheidung von zielorientierten und prozessorientierten Herangehensweisen. Warum das für ihre Klienten von existentieller Wichtigkeit sein kann, können Sie in dieser Episode erfahren.
Zum Podcast