Sinnorientierte Persönlichkeitsbildung und Existenziell-Narrative-Traumarbeit (ENTA)

Termin

27.06.2021

Veranstaltungsart

5 Tage Intensivcoaching

Veranstalter

Institut für Angewandte Existenzanalyse Altenburg

Ort

Institut für Angewandte Logotherapie und Existenzanalyse, Dorfstr. 6, 04626 Mehna

Veranstaltungsdetails

Zielgruppe

Um mit den Worten von Peter Bieri zu sprechen: "Sich zu bilden ist tatsächlich etwas ganz anderes, als ausgebildet zu werden. Eine Ausbildung durchlaufen wir mit dem Ziel, etwas zu können. Wenn wir uns dagegen bilden, arbeiten wir daran, etwas zu werden. Wir streben danach, auf eine bestimmte Art und Weise in der Welt zu sein."

Beschreibung

Anreise und Einführung: Sonntag, 27. Juni 2021 , ab 13 Uhr, 17:30-19:30 (Einführung)
Montag 28. Juni 2021 bis Donnerstag 01. Juli 2021, jeweils 09:00 - 19:00 Uhr
Freitag 02. Juli, 09:30 - 13 Uhr

Ich soll sein wollen, der ich bin; wirklich ich sein wollen, und nur ich.
(Romano Guardini, Die Annahme seiner selbst)

IM DIALOG
Mensch-Sein heißt wesentlich Person-Sein, ob wir wachen oder schlafen. Je mehr wir mit uns und der Welt im Dialog sind, je tiefer wir unser Leben aus unserer Person heraus verstehen und gestalten, um so mehr leben wir "eigentlich". Anhand der vier existenziellen Grundthemen der Existenzanalyse wollen wir unser Person-Sein ausloten: in Impulsreferaten, dem präreflexiven Bewusstsein unserer Träume und gemeinsamer Reflexion. Zwei Leitfragen sind dabei entscheidend: "Was hat das mit mir zu tun?" und "Wie bringe ich mich und das Meine zur Sprache?"

In 5 dialogischen Seminartagen wollen wir den existenzanalytischen Blick auf das menschliche Dasein kennenlernen und uns unserem eigenen Verstehen annähern, auch von der Welt, die wir uns selber sind.

Anwendungsfeld

Sinnorientierte Persönlichkeitsbildung

Referent/in

Dr. med. Steffen Glathe, M.A., hat in Deutschland und Norwegen Medizin und Theologie studiert; Weiterbildung zum Existenzanalytiker. Nach langjähriger Tätigkeit als Leiter eines Mammazentrums in Südnorwegen arbeitet er heute als Arzt und Existenzanalytiker in der Klinik für Psychiatrie in Glauchau/Sachsen sowie in freier Praxis in Mehna. Er publiziert und referiert zu existenziellen Fragestellungen im deutschsprachigen Raum.

Beatrix Althen-Schnippenkoetter, hat Politik, Journalistik und Fernsehpublizistik in Deutschland und den USA studiert. Sie ist Freie Journalistin und Kinderbuchautorin. Nach einem persönlichen Schicksalsschlag hat sie einen neuen Weg eingeschlagen und sich in Existenziell-Narrativer Traumarbeit (ENTA) und Existenzanalytischer Lebensberatung (Logotherapie) weitergebildet und ist seither in eigener Praxis sowie an der Logotherapeutischen Lebensberatungsstelle in Berlin tätig.

Kosten

1.480 € (ohne Übernachtung und Verpflegung)

Anmeldung



Weitere Informationen unter: www.steffen-glathe.de und www.existenzanalyse-althen.de