#wirhabenetwaszusagen

Texte und Kommentare zur Covid-19 Krise aus existenzanalytischer Perspektive

Hier finden Sie alle Beiträge unserer Aktion #wirhabenetwaszusagen, die während des Lockdowns 2020 entstanden sind,  auf einen Blick zum Nachlesen

Rene Märtin
Von Hamsterkäufen bis zur Triage

 

 

 

Christiane Groß
Vom Lagerkoller-Phänomen

 

 

 

Ingo Zirks
Von der Kunst, die Krise zu überleben

 

 

 

Gudrun Heindorf
Trotzdem… und mit Corona Krise. Wie der Krise begegnen?
Betrachtungen einer Logotherapeutin

 

 

Thomas Zimmermann
Die 4 Grundmotivationen im Kontext der Corona-Krise

 

 

 

Georg Martensen
Covid-19 – Existenzielle Bemerkungen aus organisationaler Sicht zu Fragen von Führung in der Krise

 

 

 

Susanne Pointner
Eine ungewöhnliche Reise im Alltag

 

 

 

Helmut Metzger
Die Coronakrise – meine Situationsbeschreibung

 

 

 

Frank Gottschling
Wie mit Corona umgehen? Personale Fähigkeiten!

 

 

 

Klaudia Gennermann
Humor und Stauen als Schwimmgürtel im Strom des
Lebens – ein existenzieller Blick auf die (Corona-) Krise

 

 

Christoph Kolbe
Leben diesseits der Bedingungen

 

 

 

Gabriele Bonnacker-Prinz
Das „Ich“ und der Horizont der Wirklichkeit

 

 

 

Steffen Glathe
„Bedenke Mensch, dass Du Staub bist.“

 

 

 

Susanne Kotzerke
Corona – wesentliche Themen des Menschseins werden 
berührt …?