Herbsttagung 2022

Übergänge als existenzielle Herausforderung

am 12. November 2022 – Onlinetagung

Herzliche Einladung

Wir alle sind Zeitzeugen von Umbrüchen und in unserer eigenen Biographie sind wir stets mittendrin. Mit Übergängen ist immer Krisenerleben, Unsicherheit und, meist mit eher zarter Stimme, Hoffnung verbunden.

Aus diesen Gründen und weil es durch eine Reihe von personellen Veränderungen auch in der GLE ein Übergangserleben gibt, bot sich uns die Thematik an. Die Fülle von inhaltlichen Impulsen, mit denen Viele unserem „Call for Papers“ gefolgt sind, bestätigt uns darin.

Im Hinblick auf die Pandemieentwicklung in der kühleren Jahreszeit haben wir uns für eine digitale Durchführung entschieden. In der Unsicherheit dieser Übergangssituation schafft es Verlässlichkeit, von der wir hoffen, dass diese Sie für die fehlenden persönlichen Begegnungen entschädigt. Teilen Sie uns gerne mit, wie Sie diese Form für die traditionelle Herbsttagung empfinden, und ob dies ein Übergangsformat bleiben soll.

Wir hoffen, dass die Gestaltung Ihrer gegenwärtigen Übergänge nicht nur Mühe macht, sondern auch hier und da in ein Flow-Erleben mündet und Impulse beinhält, die Wertberührungen befördern – sich machen Übergänge, die Zumutungen sind, lebbar.

Wir freuen uns auf einen erkenntnisreichen Tag!

 

Christiane Groß     Sabine Rößer     Gabriele Bonnacker-Prinz

Geschäftsführender Vorstand GLE-D

 

 

Im Programm zur Herbsttagung finden Sie weitere Informationen sowie Abstracts zu den einzelnen Vorträgen.

Programm Herbsttagung 2022

Die Veranstaltung ist durch die Psychotherapeutenkammer Niedersachsen akkreditiert
und wird mit 8 Fortbildungspunkten bewertet.

 

Wir freuen uns, wenn Sie Informationen über unsere Veranstaltung auslegen oder veröffentlichen wollen. Hierzu stellen wir Ihnen gerne unseren Flyer oder eine Kurzübersicht zum Download zu Verfügung.

TAGUNGSABLAUF