Existenzanalytisches Symposium GLE-D 2021

Die Herbsttagung wird in diesem Jahr ausfallen und zugunsten eines anderen Formats einschließlich der Mitgliederversammlung in das erste Quartal des  Jahres 2021 verlegt.

Am Samstag, den 13. Februar 2021, wollen wir als GLE-D gemeinsam und in Abstimmung mit der „Akademie für Existenzanalyse und Logotherapie“ ein Symposium anbieten. Zentrales Thema wird dort unser existenzanalytisches Verständnis „der Person“ sein. Es werden die Fragen aufgeworfen, was dies in unserer praktischen Arbeit zu bedeuten hat. Welche Öffnungen zur Weiterentwicklung der Existenzanalyse und Logotherapie sind möglich, konzeptionell denkbar und erforderlich, und was davon ist in der – in meiner – Praxis relevant?

Helmut Dorra, Christoph Kolbe und Jürgen Kriz werden mit ihren je eigenen Zugängen und Perspektiven in ihren Vorträgen zu einem offenen, lebendigen Diskurs einladen.

Samstag, 13. Februar 2021, 09.00 – 17:30 Uhr

Jugendgästehaus der Berliner Stadtmission
Lehrter Strasse 68
10557 Berlin

Der Veranstaltungsort ist fußläufig in 10 Min vom Hauptbahnhof Berlin zu erreichen.

Das Programm folgt demnächst an dieser Stelle.