4. AGHPT-Kongress – 2022

vom 24.-27. März 2022 – in der GOETHE-UNIVERSITÄT FRANKFURT am MAIN / CAMPUS BOCKENHEIM

Thema: Humanistische Psychotherapie – Eine Psychotherapie für die Herausforderungen der Zukunft

In den letzten vier Jahren haben wir viel äußere und innere Entwicklung erlebt rund um therapeutische und angrenzende Arbeitsfelder. Ebenso in Gesellschaft und Umwelt. Sowohl in den Kernzielen als Verband humanistischer Grundorientierung als auch bei Betrachtung des Klimawandels wird eindringlich deutlich, dass wir als Menschen und TherapeutInnen die Zukunft (frei nach Karl Popper) noch nicht in der Tasche haben. Die wissenschaftliche und hohe therapeutische Relevanz der Humanistischen Psychotherapie wollen wir weiterentwickeln, berufspolitisch für therapeutische Vielfalt eintreten und den Dialog mit anderen Grundorientierungen fruchtbar gestalten. In guter humanistischer Tradition, aber auch in antizipativer Verantwortung für die Zukunft bieten Mitwirkende Arbeitsräume, Impulse, Begegnungen und dialogischen Austausch auch aus soziologischen, gesellschaftlichen, wissenschaftlichen und politischen Perspektiven.

Mit Spannung und erstmalig (auch über diesen Kongress hinaus) wird ein dialogisches, hochengagiertes Podium für alle vier therapeutischen Grundorientierungen organisiert. Als gemeinsame Aussaat für therapeutische und wissenschaftliche Handlungsfelder für die Herausforderungen der Zukunft.

mit Vorträgen von Dr. Christoph Kolbe (“Die existenzielle Dimension des Menschseins”) und Prof. Dr. Jürgen Kriz (“Was zeichnet eine Humanistische Psychotherapie für die Herausforderungen der Zukunft aus? Essentials, Probleme, Visionen”)

Programm und Anmeldung unter www.ahhpt-kongress2022.de